ZDB im OBV

Mitarbeitende Einrichtungen im OBV

Folgende Einrichtungen arbeiten unter Vollteilnahme über WinIBW:

  • Oberösterreichische Landesbibliothek
  • Die Österreichische Bibliothekenverbund und Service GmbH (Koordination)
  • Österreichische Nationalbibliothek
  • Universitätsbibliothek Wien
  • Universitätsbibliothek Graz
  • Universitätsbibliothek Salzburg
  • Universitäts- und Landesbibliothek Tirol
  • Universitätsbibliothek der Alpen-Adria Universität Klagenfurt
  • Universitätsbibliothek der Technischen Universität Graz

Über WebCat beteiligen sich:

  • AK Bibliothek Wien für Sozialwissenschaften
  • Diözesanbibliothek Salzburg
  • Diözesan- und Universitätsbibliothek der Katholischen Privatuniversität Linz
  • Fachhochschule Burgenland
  • Fachhochschule Campus Wien
  • Fachhochschule Joanneum
  • Fachhochschule Salzburg
  • Österr. Akademie der Wissenschaften, Bibliothek, Archiv, Sammlungen: Information & Service
  • Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Graz
  • Universitätsbibliothek der Universität für angewandte Kunst Wien
  • Universitätsbibliothek der Veterinärmedizinischen Universität Wien
  • Universitätsbibliothek und Universitätsarchiv Universität für Bodenkultur Wien

(Stand: Juni 2017)

Das Redaktionskollektiv

Entsprechend qualifiziert tätige Einrichtungen, in denen die WinIBW von hauptamtlichen Bearbeiterinnen und Bearbeitern genutzt wird, bilden ein „Redaktionskollektiv“ (ZDB-Redaktoren). Stellvertretend für die eigene Institution entsendet jede Einrichtung eine Person in dieses Gremium.  Das Team befasst sich mit den ZDB-spezifischen Arbeitsabläufen, deren Optimierung, Evaluierung und hat eine beratende Funktion für die Zentralredaktion des OBV.

NameInstitution
Ursula DrobnitschUniversitätsbibliothek der Technischen Universität Graz
Eva EberweinUniversitäts- und Landesbibliothek Tirol
Wolfgang HolyDie Österreichische Bibliothekenverbund und Service GmbH
Barbara MellerUniversitätsbibliothek Salzburg
Elisabeth Schmid (Karenzvertretung Ralf Meßner)Universitätsbibliothek Wien
Regina MörtlUniversitätsbibliothek der Alpen-Adria Universität Klagenfurt
Karin MüllerOberösterreichische Landesbibliothek
Stefan SchuhUniversitätsbibliothek Graz
Monika WinklerÖsterreichische Nationalbibliothek

(Stand: November 2016)

Die Grundlagen der Zusammenarbeit, die Struktur und die Zuständigkeiten

Die neue ZDB-Struktur und die Basis der Zusammenarbeit sind in den Konzeptpapieren und den Richtlinien für das Redaktionskollektiv enthalten, die Dokumente wurden von der OBVSG erstellt und  mit den beteiligten Einrichtungen abgesprochen.

Konzeptpapiere, Richtlinien:

Bestandsdatenlieferung an die ZDB

Die Datenlieferung an die Deutsche Zeitschriftendatenbank bleibt unverändert, dieses Service wird weiterhin von der OBVSG angeboten, eine aktive ZDB-Eingabe ist dafür nicht erforderlich. Bei der Bestandsdatenlieferung werden jedoch nur Titel berücksichtigt, die eine Entsprechung in der Quelldatei haben. Jede Verbundeinrichtung kann dieses Service nutzen.

Arbeitsunterlagen