Archiv

Automatisierte Anzeige der Klassenbenennungen

Vor kurzem wurde für die lokale Systematik der Bibliothek der Sigmund Freud Privatstiftung (Wien), deren Online-Katalog an der Zentrale des Österreichischen Bibliothekenverbundes (OBVSG) unter Aleph 500 geführt wird, die Anzeigefunktionalität verbessert. Da von Seiten der Bibliothek lediglich die Notationen katalogisiert werden, wurde bei der Titel-Vollanzeige bisher ein Link auf das hierarchische Browse- und Abfrage-Interface generiert, um die
Bedeutung der jeweiligen Notation im systematischen Kontext zu veranschaulichen.

Nunmehr wurde ein Fix-Programm erstellt bzw. implementiert, das im Katalogisierungsmodul beim Abspeichern der Lokaldatensätze zu den jeweils katalogisierten Notationen die entsprechenden Klassenbenennungen aus einer hinterlegten Tabelle extrahiert und "mitkatalogisiert". Die bereits bestehenden Datensätze wurden retrospektiv einem analogen Verfahren unterzogen. Als Folge werden jetzt im Online-Katalog (bei der Titelvollanzeige, im Phrasenindex für die lokale Systematik, beim Display des Indexausschnittes im Kopf der Ergebnisliste) zu den Notationen der Systematik immer auch die korrespondierenden Klassenbenennungen angezeigt, was eine entscheidende Verbesserung bedeutet.

Alle Details des Projektes können in einem Artikel nachgelesen werden, den Dr. Otto Oberhauser für das aktuelle Heft der VÖB-Mitteilungen (Jg. 60, H. 4) verfasst hat.

()