Archiv

Donau-Universität Krems neuer Verbundteilnehmer

Die OBVSG freut sich mitteilen zu können, dass die Donau-Universität Krems mit 15.12.2011 die Verträge über den Beitritt zum Österreichischen Bibliothekenverbund unterzeichnet hat.

Die vereinbarten Dienstleistungen umfassen:

  • Einrichtung eines neuen Aleph-Lokalsystems für die Bestände der Donau-Universität Krems (samt FH Krems) innerhalb der Aleph-Sharing-Umgebung der OBVSG
  • Überführung aller Bestände aus dem Altsystem in das neue Aleph-System
  • Betrieb und Support des künftigen Aleph-Systems
  • Teilnahme des Literaturarchivs der Donau-Universität Krems am Österreichischen Verbundkatalog für Nachlässe, Autographen und Handschriften (ÖVK-NAH), gemeinsam mit dem Ernst Krenek Institut

"Für die Bibliothek der Donau-Universität ist mit dem Beitritt zum Österreichischen Bibliothekenverbund ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung gegangen", kommentiert Margit Rathmanner, Leiterin der Abteilung Infrastruktur sowie der Universitätsbibliothek der Donau-Universität Krems, den Vertragsabschluss. "Wir sind fest davon überzeugt, dass uns der Nachweis im Verbundkatalog und die Zusammenarbeit mit den anderen Universitätsbibliotheken viele neue Möglichkeiten eröffnen." Wolfgang Hamedinger, Geschäftsführer der OBVSG, hält fest: "Wir sind froh und stolz, dass es uns im Zuge umfangreicher Vorgespräche gelungen ist, die vielfältigen Wünsche einer vielfältigen Institution erfüllen zu können. Und natürlich freuen wir uns sehr darüber, eine im österreichischen akademischen Umfeld so wichtige Einrichtung wie die Donau-Universität Krems nun auch im Kreis des Bibliothekenverbundes begrüßen zu können."

()