Archiv

Neuer Dienst Visual Library

Die OBVSG bietet ab sofort  einen neuen Dienst an, wie immer im konsortialen Umfeld: Visual Library ermöglicht neben dem Basismodul "Retrodigitalisierung" den Aufbau eines institutionellen Publikationsservers für Hochschulschriften und Open-Access-Publikationen. Darüber hinaus besteht die Option, einen elektronischen Semesterapparat einzurichten.

Wichtig bei allen Ausbaustufen ist die Integration sämtlicher Daten in die bestehende Verbundstruktur. Alle Daten werden mit dem Aleph-Verbundsystem abgeglichen und in die Suchmaschinenumgebung (Primo) eingebracht. Auf solchem Weg ist eine größtmögliche Verfügbarkeit der Inhalte garantiert.

Visual Library ist ein Softwareprodukt von semantics und Walter Nagel, zweier erfahrener Firmen mit vielen Bibliothekskunden im deutschsprachigen Raum. Konsortiale Referenzinstallationen finden sich zum Beispiel am hbz (Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen Köln) und an der ETH Zürich.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Kurzbeschreibung zu Visual Library im OBV.

Sollten Sie Interesse an diesem neuen Dienst der OBVSG haben, schreiben Sie bitte an office@obvsg.at .  

Links zu den Herstellerfirmen:

()