Archiv

WebCat-Produktionsaufnahme für zwei neue ZDB-Einrichtungen im OBV

Das kooperative ZDB-Modell im OBV ist vor kurzem um zwei neue Teilnehmer erweitert worden. Beide erfassen mit dem webbasierten System WebCat die eigenen Titeldaten in der ZDB:

  • Die AK Bibliothek Wien für Sozialwissenschaften ist neuer ZDB-Partner und bringt erstmalig ihre Daten in die Zeitschriftendatenbank (ZDB)  ein.
  • Die Diözesanbibliothek Salzburg (DBS) hatte bereits einen bestehenden WebCat-Zugang, durch den Beitritt zum OBV bekommt sie aber - wie alle Verbundmitglieder - eine neue Zugangskennung für die Produktion und wird bei den Bestandsdatenlieferungen dem OBV zugeordnet.

Die neuen ZDB-Kennungen wurden beiden Einrichtungen am 10. März 2016 zugesendet; mit diesem Schritt erfolgte die Produktionsfreigabe.

WebCat ist das kleinere ZDB-Teilnahmemodell und bietet einen browserbasierten Zugang zur ZDB mittels Formularen; in den einzelnen Feldern (Titel-Datensatz) wird die bibliographische Bezeichnung eines Titels abgelegt. WebCat ist empfehlenswert für die gelegentliche Arbeit in der ZDB und ideal für Bibliotheken mit kleinerem Zeitschriftenbestand, die ihre Zeitschriftentitel selbständig katalogisieren möchten.

()