Archiv

Wichtige Neuigkeit im Bereich Katalogisierung

Zwischen einer direkten Nutzung eines Datensatzes und einer "Kopie als Schreibvorlage" muss ab jetzt streng unterschieden werden. Ein neues, manuell anzustoßendes Fix-Program entfernt bei der Erstkatalogisierung (Bestellung) definierte Kategorien (z.B. 026) aus der Schreibvorlage. In direkter Folge dieses neuen Workflows wird der Check auf die ISBN und ISSN wieder aktiviert (grün).

Durch die Sicherstellung einer korrekten und eindeutigen Kategorie 026 (Erstkat-IDNR) wurde auch der schon seit längerem geplante Replikationsmechanismus von ACC02 auf ACC01 implementiert. Bei jedem Fremddatenladen werden die genutzten Sätze in der ACCC01 (Identifizierung über die Kategorie 026) mit bestimmten Kategorien (Sacherschließung und externe Links) angereichert, sofern diese im ACC01-Satz noch nicht vorhanden sind (z.B. wenn der A-Satz den N-Satz ersetzt).

()