Archiv

Wienbibliothek und MA18 treten dem Bibliothekenverbund bei

Die Österreichische Bibliothekenverbund und Service GmbH freut sich, mitteilen zu können, dass die "Bibliotheken Wien" - Wienbibliothek im Rathaus (MA 9) und MA 18 (Stadtentwicklung und Stadtplanung) mit der Option für eine weitere Einrichtung - vor kurzem dem Österreichischen Bibliothekenverbund beigetreten sind. Damit verbunden ist der Wechsel der größten Landesbibliothek Österreichs mit all ihren Sammlungen zu einem Aleph 500 Lokalsystem:

  • Druckschriftensammlung
  • Handschriftensammlung
  • Musiksammlung
  • Plakatsammlung
  • Dokumentation

Künftig wird die systembibliothekarische Betreuung von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Wienbibliothek durchgeführt; Hosting und Systemadministration fallen in die Verantwortung der OBVSG.

Sowohl der Umfang des Datenbestandes als auch die Besonderheiten der Datenarchitektur (fünf teilweise lokale Normdatenbanken, eigene bibliografische Datenbank für Handschriften, zwei HOLdings-Datenbanken etc.) weisen das Projekt schon im vorhinein als außergewöhnlich aus. Entsprechend viel Zeit ist veranschlagt, um nach Abschluss aller Vorbereitungen und nach erfolgreicher Datenübernahme aus dem Altsystem während der zweiten Jahreshälfte 2011 den produktiven Betrieb in der neuen Umgebung aufnehmen zu können.

Wir freuen uns über den neuesten Zuwachs im Österreichischen Bibliothekenverbund und wünschen den Bibliotheken Wien (und uns selbst) viel Erfolg und gutes Gelingen in den kommenden, arbeitsintensiven Monaten!

()