Archiv

Drei neue Teilnehmer an zentraler Primo-Instanz

Die OBVSG freut sich, mitteilen zu können, dass zum Ende des Jahres 2010 drei weitere österreichische Institutionen den Vertrag über die Lizenzierung der Primo-Software von Ex Libris innerhalb der zentralen Primo-Instanz an der OBVSG unterschrieben haben.

Dabei handelt es sich um die

  • Medizinische Universität Wien
  • Technische Universität Wien
  • Universität Klagenfurt

Der Startschuss für die Implementierungsphase wird Mitte März erfolgen.

Die genannten Institutionen erweitern den Kreis der zentralen Primo-Instanz, der davor schon aus der Österreichischen Nationalbibliothek, den Universitäten Wien, Innsbruck und Graz, der Veterinärmedizinschen Universität Wien, der Universität für angewandte Kunst Wien sowie der Gesamtsicht des Österreichischen Bibliothekenverbundes bestanden hat. 

Die OBVSG freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und wünscht allen Partnern viel Erfolg für die Umsetzung dieser zukunftsweisenden Projekte!

()