Aktuelles

Verbundtag 2017 an der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol

Heuer zum dreizehnten Mal veranstaltete der OBV am 17. Mai 2017 seinen jährlichen Verbundtag. Diesmal lud die Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) Tirol nach Innsbruck. Rund 100 Expertinnen und Experten trafen sich in offener Atmosphäre, um über Neuigkeiten im Bibliothekswesen, anstehende Herausforderungen im Verbund und gemeinsame Strategien zu beraten.

Schwerpunkt war natürlich das derzeit in Implementierung befindliche, neue konsortiale Bibliothekssystem Alma. Die OBVSG lieferte aktuelle Informationen zum baldigen Start der von zahlreichen OBV-Institutionen gemeinsam erworbenen Cloud-Software. Ergänzend präsentierte Robert Schiller (Kunstuniversität Graz) Ergebnisse einer verbundweiten Umfrage zu möglichen künftigen Dienstleistungen der OBVSG.

Am Nachmittag warteten zahlreiche parallele Workshops. Dabei standen folgende Themen zur Auswahl: der MAB-MARC-Konverter und die Katalogisierung in Alma, der Parallelbetrieb von Alma und Aleph, Verbunddienste mit Cloudtechnologien, eDOC, die Sondersammlungen der UB Graz in Visual Library, User Experience beim Softwarelieferanten Ex Libris, Neues aus der Formal- und Sacherschließung, die Primo-Suchmaschine im OBV sowie künftige Angebote für Sharing-Bibliotheken.

Geselligen Ausklang fand der Verbundtag bei der Führung durch die "Schätze der Bibliothek" und einem gemeinsamen Abendessen.

()