Archiv

Kick-off der Wave 7

Es geht los! Für neun Verbundbibliotheken hat vor wenigen Tagen das Kick-off für die Alma-Implementierung stattgefunden.

Die Bibliotheken der Wave 7 im Überblick

  • Anton Bruckner Privatuniversität
  • die Bibliotheken der Diözese Linz
  • Fachhochschule des BFI Wien
  • FH Kärnten
  • FH Joanneum
  • FH Oberösterreich
  • Kunstuniversität Linz
  • Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
  • Universität Mozarteum  Salzburg
Drei der neun Bibliotheken werden mit eigenem Personal den Systemumstieg ausführen. Für die anderen Einrichtungen führt die OBVSG die Migration nach Alma durch. Von der OBVSG werden dafür individuelle Projektpläne erstellt, sie übernimmt die Koordination mit der Herstellerfirma, hält Schulungen im neuen System ab und berät bei Arbeiten, die von den Kolleginnen und Kollegen in den Bibliotheken durchzuführen sind. Die Anton Bruckner Privatuniversität stellt in der Wave 7 einen Spezialfall dar. Sie ist dem Verbund erst kürzlich beigetreten und im Gegensatz zu den anderen Bibliotheken migriert sie nicht von einem Aleph-System nach Alma. Um die neue Bibliothek in der Wave 7 einzutakten, hat die OBVSG bereits vor einigen Monaten begonnen, das aktuell verwendete Dabis-System der Anton Bruckner Privatuniversität zu analysieren und entsprechende Schritte zu setzen, um ihren Bestand in den Verbund zu integrieren. Ein Bibliotheksmanagementsystem braucht eine Discovery-Lösung. Alle Bibliotheken der Wave 7 setzen bei ihren Bibliothekssuchmachinen auf Primo. Auch hier werden in den nächsten Monaten umfangreiche Anpassungen durch das Primo-Team der OBVSG sattfinden. Im September wird es dann soweit sein und es heißt für die Wave 7: Go-live mit Alma!

()