Aktuelles

Normdaten-Spezialsuche in Primo

Die Normdaten-Spezialsuche steht ab sofort nicht nur in der Verbundsuchmaschine zur Verfügung, sondern kann nun auch in Primo-Suchportalen der Verbundbibliotheken eingerichtet werden. Die Kunstuniversität Linz hat das neue Feature bereits aktiviert – folgen Sie diesem Link zur Suchmaschine der Universitätsbibliothek und erkunden Sie, zu welchen Treffern Sie mit der Normdaten-Spezialsuche gelangen.

Was genau ist die Normdaten-Spezialsuche?

Mit der Normdaten-Spezialsuche können Sie sich die Verlinkungen der Gemeinsamen Normdatei (GND) bei Ihrer Suche zu Nutze machen. Ausgehend von einer ausgewählten Ressource finden Sie leicht andere Werke, die mit dieser in Beziehung stehen. So können Sie sich beispielsweise weitere Werke anzeigen lassen, die von derselben Person stammen oder auch welche, die über diese Person verfasst wurden. Zusätzlich zur Suche nach verknüpften Personen können Sie mit der Normdaten-Spezialsuche auch nach verknüpften Institutionen oder Themen suchen und so neue Werke entdecken.

Was ist die GND?

Die Gemeinsame Normdatei (GND) enthält normierte Einträge für ca. 8 Millionen Personen, Familien, Körperschaften, Veranstaltungen, Geografika, Sachschlagwörter und Werktitel. Sie wird zur Katalogisierung von Literatur in Bibliotheken, sowie von Archiven, Museen, und Forschungsprojekten genutzt. Möchten Sie sich einen Normdatensatz der GND genauer ansehen, können Sie ihn direkt aus Primo in einem neuen Tab öffnen – dies geschieht unter Nutzung des vom hbz betriebenen Dienstes lobid-gnd.

Was ist zu beachten?

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Titeldatensätze, die Sie bei Ihrer Recherche finden, im vollen Umfang mit der GND verknüpft sind und die Normdaten-Spezialsuche somit möglicherweise nicht alle relevanten Einträge abdeckt. In diesen Fällen können Sie den Suchschlitz für die Einfache oder die Erweiterte Suche oberhalb der Ergebnisliste verwenden.

()